Frühstückspudding – proteinreich und sehr sättigend –

Rezept Frühstückspudding – sehr gut sättigend

Das Rezept für den Frühstückspudding ist für alle geeignet, die gerne viel frühstücken und dabei Wert auf hochwertige Inhaltsstoffe legen. Im Pudding sind viele verdauungsfördernde Ballaststoffe, Mineralstoffe und Vitamine enthalten. Zudem liefert er eine ordentliche Portion hochwertige Proteine. Die Fette sind ernährungsphysiologisch sehr wertvoll und für viele Stoffwechselvorgänge notwendig.

Der Pudding ist schnell zubereitet und lässt sich auf vielfältige Weise nach eigenen Bedürfnissen abwandeln.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Frühstückspudding lange sättigend und lecker

Zutaten:

  • 20g Haferflocken
  • 10g Chiasamen
  • 10g gemahlene Mandeln
  • 150g Milch
  • 10g Honig oder Sirup
  • 18,5g (½ Packung) Puddingpulver (Geschmack nach Wahl)
  • 100g Magerquark
  • Wasser
  • (für den Knuspereffekt: zerteilte Walnüsse, etwas Deko)

Varianten: Samen, Nüsse nach Geschmack, Proteinpulver (dann aber bitte mehr Flüssigkeit!), Beeren oder sonstiges Obst statt Sirup,…

Zubereitung:

  1. Haferflocken, gemahlene Mandeln und Chiasamen zusammen mit Wasser und der Milch in einen Topf geben und aufkochen.
  2. in der Zwischenzeit das halbe Päckchen Puddingpulver gemeinsam mit dem Sirup in etwas Milch verrühren.
  3. Mischung in den Topf geben und kräftig verrühren.
  4. Kurz aufkochen und von der Herdplatte nehmen.
  5. Quark gründlich unterrühren


Fertig!
Die Temperatur ist durch den Quark genau richtig zum direkt essen.

Guten Appetit!

Nährwerte:

kcal: 406
Eiweiß: 24,15
Kohlenhydrate: 51,01
Fett: 12,73 (ausschließlich hochwertige, für den Stoffwechsel wertvolle Fette!)

 

Beitrag teilen erwünscht! Wenn Euch mein Rezept oder ein anderer Beitrag gefällt, freue mich mich, wenn ihr ihn teilt!

Hast Du weitere Fragen? Rezeptvorschläge? Bist Du interessiert an einen Onlinecoaching? Hier entlang!

Wie hat Dir der Artikel gefallen? Ich freue mich immer über Feedback im Kommentarfeld oder per Email!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.