Abnehmen, Fett verlieren … diese 15 Tipps helfen Dir langfristig (Teil 2)

… Fortsetzung: 15 Tipps – wie Du erfolgreich abnehmen wirst!

zum 1. Teil hier entlang (es öffnen sich jeweils eigene Fenster!)
Tipps für erfolgreiches Abnehmen – ohne Jojo – Teil 1
Tipps für erfolgreiches Abnehmen – ohne Jojo – Teil 2

Button eBook abstauben abnehmen

9. Nutze den NEAT!

Schon mal gehört? Das ist die Abkürzung für „non-exercise activity thermogenesis“, also im Prinzip das, was der Körper durch unbewusste Bewegungen im Alltag verbrennt.
Kennst Du das? Zwei Menschen haben den gleichen Bürojob und einen ähnlichen Tagesablauf. Sie essen beide das Gleiche. Trotzdem ist der eine schlank und der andere leicht übergewichtig. Der Ursache dafür ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit einer dieser beiden Gründe: Entweder der schlanke Mensch isst nur während der Arbeitszeit – sichtbar für sein Umfeld – sehr viel, den Rest des Tages aber nur sehr wenig oder: Sein NEAT ist höher… er bewegt sich also doch mehr und verbrennt somit mehr Kalorien!
Hier einige Beispiele:

  • Er geht über die Treppe zu seinem Kollegen einen Stockwerk höher um etwas zu klären, statt zum Telefon zu greifen
  • er wippt unerlässlich mit seinem Fuß unter dem Schreibtisch
  • er trinkt sehr viel, geht entsprechend häufig zur Teeküche und zur Toilette
  • er steht ab und zu am Schreibtisch
  • er geht für jede einzelne Seite zum Drucker
  • er macht in der Mittagspause einen Spaziergang
  • er fährt mit öffentlichen Verkehrsmitteln, statt mit seinem Auto direkt von Tür zu Tür
  • er geht jeden Tag nach der Arbeit noch einkaufen, statt direkt nach Hause zu fahren
  • er beschäftigt sich viel mit seinem Haushalt, statt auf der Couch zu sitzen

vielleicht ist er auch ein bisschen größer und hat mehr Muskelmasse… auch dann ist sein Verbrauch höher als bei seinem eher pummeligen Kollegen.

Mein konkreter Tipp entsprechend an Dich: Versuche mehr Bewegung in Deinen Alltag zu integrieren! Viele Kleinigkeiten können sich zu mehreren 100 kcal summieren, was wiederum Deine Abnahme erleichtert.

10. Erwarte nicht, dass andere Menschen Dich motivieren!

Der Antrieb muss ganz aus Dir kommen! Mach Dich nicht von Trainingspartnern abhängig!
Du veränderst Dich optisch nicht nur für Dich sondern auch für andere Menschen sichtbar. Lass´Dich nicht von Kommentaren anderer Menschen irritieren! … mach Deine Motivation nicht davon abhängig! Du bist für Dich ganz alleine verantwortlich! Du hast ein Ziel vor Augen… Dein Bild von Deinem Zielkörper! Arbeite kontinuierlich daran! Herablassende Kommentare kommen meist von Menschen, die Dich in Wirklichkeit für Deinen Ehrgeiz bewundern – Deinen Antrieb kannst Du aber selbst steuern und kontinuierlich auf hohem Niveau halten… die einzig zuverlässige Konstante die Du selbst in der Hand hast!

11. Was willst Du eigentlich? (Einer der wichtigsten Punkte!!!)

Hast Du Dir eine bestimmte Zahl auf Deiner Waage als Ziel gesetzt? Warum? Klingt die Zahl so toll? Würde diese Zahl einen bestimmten BMI bedeuten? Kennst Du jemanden, der so groß ist wie Du und Dein Zielgewicht bereits hat und Dir gefällt? Oder ist Dein Ziel schlank zu sein? All das sind keine sinnvollen Ziele! Denn:

Der wahre Grund Deines Abnehmwunsches ist vermutlich der, dass Du Dich in Deinem Körper so nicht richtig wohl fühlst!? Möglicherweise hast Du schon gesundheitliche Probleme!?

Wie siehst Du aus, wenn Du Dein Zielgewicht erreicht hast? Weißt Du das? Hast Du eine konkrete Vorstellung davon? Von Deinem eigenen Körper mit all´ seinen persönlichen Merkmalen!?
Eine Zahl auf der Waage ist… nunja… eine Zahl auf der Waage!

Stelle Dir Dein zukünftiges Ich bildlich vor… wie wirst Du aussehen? Mache Dir ein genaues Bild von Deinem zukünftigen Ich… wie wird Dein Bauch, Deine Oberschenkel, Deine Arme und Dein Gesicht aussehen? Wie wirst Du Dich fühlen? Spüre die Energie, die Du haben wirst, stelle Dir ganz genau Deinen eigenen Körper vor!
Halte das Bild fest in Deiner Vorstellung! Nur wenn Du genau Dein Ziel kennst wirst Du auch die Motivation haben den ganzen Weg zu gehen, denn Du weißt wofür! Allein die konkrete Vorstellung sorgt für einen Adrenalinausstoß und die Lust direkt durchzustarten… Deinen Körper nach Deinen Wünschen selbst zu formen!

12. Überschätze den Sport nicht, aber unterschätze ihn auch nicht!

Überschätze nicht den Kalorienverbrauch beim Sport! In der Regel wird Dir der Sport nicht direkt bei der Abnahme helfen. Abnehmen wirst Du Durch die richtige Ernährung! Sieh jede einzelne Kalorie, die Du beim Sport verbrannt hast als zusätzlichen Abnehmbonus, aber plane nicht so, dass Deine Abnahme davon abhängig ist! Wenn Du also mal nicht zu Deinem regelmäßigen Workout kommst darf Deine Abnahme davon nicht beeinflusst sein!

Unterschätze den Sport aber auch nicht! Er hilft Dir nicht dabei ein bestimmtes Gewicht zu erreichen, sondern später in einem straffen, fitten und sportlich trainiertem Körper zu wohnen! Er gibt Dir Energie und Selbstbewusstsein!

13. Sei ehrlich! Wieviel isst und trinkst Du wirklich?

Wusstest Du, dass Süßigkeiten, die man bei ausgeschalteten Licht, aus Frust, Wut oder Trauer isst, genauso viele Kalorien haben, wie Süßigkeiten, die bewusst genossen werden? Das Essen, welches Du heimlich gegessen hast, landet auch in Deinem Körper und baut sich dort ein … ein Ignorieren bringt Dir keinen Vorteil!

Also: mach Dir bewusst, was Du den Tag über alles isst und wieviele Kalorien es etwa sind. Je ehrlicher Du zu dir selbst (bzw. Deinem Ernährungstrainer) bist, desto besser ist Dein Überblick und desto schneller kommst Du an Dein Ziel!

14. Alles auf einmal

Mache nicht den Fehler und ändere alles von jetzt auf gleich! Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Seine gesamten Gewohnheiten zu ändern ist Stress für Körper und Seele. Liebgewonnene Lebensmittel völlig vom Speiseplan zu streichen ist schwierig und meistens auch nicht notwendig! Es gibt sehr viele kleine Stellschrauben, mit denen man eine gesunde und langfristige Abnahme erreichen kann! Schraube nach und nach und schau, wie Du Dich damit fühlst und wie Deine Fortschritte sind… es ist so spannend, seinen eigenen Körper neu kennenzulernen und seinen eigenen Weg zu finden! Setze jeden Tag mindestens eine „neue Gewohnheit“ um… alles was Du veränderst ist besser, als wenn es bleibt, wie es ist! Jede neue gesunde Routine bringt Dich Deinem Ziel näher!

Bleib dran… Kontinuität ist der einzig wirklich wirksame Weg zum Ziel!

15. fang bloß nicht morgen an…

… sondern sofort! Warum nicht erst morgen? Noch vorher was „genießen“? Nochmal vorher richtig sattessen? Noch zu dieser einen Feier gehen? Weihnachten und die Vorweihnachtszeit genießen?
Deine Gedanken vor einer Abnahme sollten so sein:

  • Ich fange jetzt sofort an, denn es passiert nichts Schlimmes!
  • Ich achte zukünftig einfach etwas mehr darauf was und wieviel ich esse (eine Stellschraube).
  • Ich esse immernoch die Dinge, die mir schmecken, aber manche Dinge nicht mehr ganz so häufig wie bisher.
  • Ich gehe weiter zu Feiern und esse dort auch Kuchen… nur das Stück ist kleiner und statt Sahnetorte wird es ein Stück Himbeerkuchen ohne Sahne.
  • Ich genieße die Vorweihnachtszeit mit all seinen schönen Lichtern und den festlich geschmückten Straßen.
  • Ich mache meine Emotionen nicht vom Essen abhängig.
  • Ich konzentriere mich auf die Dinge, die mir Spaß machen und die Lebensmittel die gesund sind UND mir schmecken… und das sind mehr als Du zunächst glaubst!

Sortiere Deine Gedanken neu, lasse den Text auf Dich wirken und … fange JETZT an! Ich wüsche Dir ganz viel Spaß dabei! (Brauchst Du Unterstützung? Ich helfe Dir gerne in einem persönlichen Coaching weiter und motiviere Dich Dein Ziel endlich zu erreichen!)

hier nochmal eine kleine Erinnerung an das eBook mit den Austauschmöglichkeiten – klick – !

weitere Artikel zum Thema:
zum 1. Teil hier entlang (es öffnen sich jeweils eigene Fenster!)
Tipps für erfolgreiches Abnehmen – ohne Jojo – Teil 1
Tipps für erfolgreiches Abnehmen – ohne Jojo – Teil 2

Button eBook abstauben abnehmen

Ps: kennst Du schon meine kostenlosen Facebook-Coachinggruppen?

=> hier entlang:
Klick: Facebookgruppe “Abnehmen mit Coach”
Klick: Facebookgruppe nur für Frauen hier!

Hast Du Fragen? Brauchst Du Unterstützung? Du kannst mich hier per Mail erreichen oder mir über das Onlineformular direkt Dein Anliegen mitteilen… ich beiße nicht und freue mich über Dein Interesse!

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, freue ich mich, wenn Du ihn weiterteilst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.